Sonstige Vergünstigungen

Freitische in den Mensen des Studentenwerks Marburg.

Für bedürftige Studierende vergibt das Studentenwerk Marburg auch Hilfeleistungen in Form von Mensa-Freitischen. Dafür werden Essensmarken ausgegeben. Die Bedingungen für die Vergabe sind durch das Studentenwerk zu erfahren.

Der Rundfunkbeitrag - ein solidarischer Beitrag

Durch das neue Modell werden einzelne Personengruppen entlastet: Sie zahlen den ermäßigten Beitrag oder werden vollständig befreit:

  • Ob Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe oder BAföG: Wer bestimmte staatliche Sozialleistungen bezieht, kann sich auf Antrag vom Rundfunkbeitrag befreien lassen.
  • Menschen mit Behinderung, denen das Merkzeichen „RF” im Schwerbehindertenausweis zuerkannt wurde, beteiligen sich mit einem reduzierten Beitrag an der Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Programms. Sie zahlen ein Drittel des Beitrags – 5,99 Euro pro Monat.
  • Taubblinde Menschen und Empfänger von Blindenhilfe können sich wie bisher auf Antrag ganz befreien lassen.
  • Wer eine Befreiung oder Ermäßigung beantragen kann und welche Nachweise zu erbringen sind, erfahren Sie hier:

Familienversicherung

§ 10 SGB V:
Studierende können sich über die Familienversicherung krankenversichern, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind: 

  • bis zum vollendeten 25. Lebensjahr
    (§ 10 Abs. 2 Nr. 3 SGB V)
  • über 25. Lebensjahr bei Ausbildungsverzögerung aufgrund
    von Wehr-/Zivildienst und diesen gleich gestellte Dienste
    (§ 10 Abs. 2 Nr. 3 SGB V)

und unter 345 € Gesamteinkommen.
(§ 10 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5 SGB V)

Verantwortlich: Arne Kauffmann - Zuletzt aktualisiert: 23. September 2014