Wer kann gefördert werden?

Jeder Student, der

  • 18 bis 44 Jahre alt ist und
  • an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule mit Sitz in Deutschland
  • in Teilzeit, Vollzeit oder berufsbegleitend studiert


Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden?

  • Deutsche Staatsangehörigkeit
  • oder Familienangehöriger eines Bundes- oder EU-Staatsbürgers und sich mit ihm im Bundesgebiet aufhalten (die Staatsbürgerschaft spielt keine Rolle.)
  • EU-Staatsbürger und halten sich rechtmäßig seit mindestens drei Jahren ständig in Deutschland auf oder
  • Bildungsinländer.

 

Unter Bildungsinländern sind Studierende mit ausländischer Staatsangehörigkeit, die in Deutschland oder an einer deutschen Schule im Ausland ihre Hochschulzugangsberechtigung erworben haben, zu verstehen. Das entsprechende Formular für nichtdeutsche Antragsteller steht Ihnen an gewohnter Stelle im Internet zur Verfügung. Auch für Bildungsinländer gilt, dass die Immatrikulation an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule in Deutschland vorliegen muss.

 

Was wird gefördert?

Gefördert wird die Finanzierung der Lebenshaltungskosten (hier wird kein Verwendungsnachweis gefordert) bei Absolvierung eines/einer

  • Erststudiums (grundständiges Studium: Bachelor, Diplom, Magister, Staatsexamen)
  • Zweitstudiums (weiteres grundständiges Studium)
  • Zusatz-, Ergänzungs- und Aufbaustudiums (postgraduales Studium)
  • Promotion

Verantwortlich: Dr. Uwe Grebe - Zuletzt aktualisiert: 6. Februar 2014