Nach Ablauf der Karenzphase (der tilgungsfreien Zeit), die zwischen 6 und 23 Monate lang sein kann, beginnt die Rückzahlung des Darlehens in monatlichen Raten, bestehend aus Zins und Tilgung. Wurde jedoch ein Zinsaufschub vereinbart, erfolgt während dieser Zeit keine Zinszahlung.

Jetzt wird der Kredit binnen max. 25 Jahren zurückgezahlt. Die Höhe des monatlichen Rückzahlungsbetrages kann zu jedem Roll-Over-Termin geändert werden, solange die 25 Jahre Rückzahlungsphase nicht überschritten werden. Das ermöglicht eine individuelle Anpassung an die jeweilige Lebenssituation (z. B. kein Job nach dem Studium oder erster fester Job mit gutem Gehalt).

Die außerplanmäßige Rückzahlung, die bisher nur in der Tilgungsphase möglich war, wird nunmehr auf alle Phasen des Darlehenszyklus erweitert. Das im Studienkredit bewährte Verfahren der Avisierung der außerplanmäßigen Tilgungen im Online-Kreditportal bis zum 15.03. bzw. 15.09. und des Lastschrifteinzugs zum Roll-over-Termin (01.04. bzw. 01.10.) wird beibehalten.

Bei Fragen zur Rückzahlung wenden Sie sich bitte direkt an die KfW-Hotline unter 01801/242425.

 

Verantwortlich: Dr. Uwe Grebe - Zuletzt aktualisiert: 6. Dezember 2013