Zur Finanzierung der Lebenshaltungskosten im Studium können Studierende den monatlichen Auszahlungsbetrag zwischen 100,00 € und 650,00 € frei festlegen. Erst- und Zweitstudien können in Abhängigkeit vom Alter bei Antragstellung über max. 14 Fachsemester finanziert werden. Die Finanzierung eines Masters, eines Zusatz-, Ergänzungs- oder Aufbaustudiums sowie einer Promotion erstreckt sich über max. 6 Semester.  

Zu Beginn eines neuen Semesters (spätestens zum 15.04. bzw. 15.10.) muss die aktuelle Studienbescheinigung im Online-Kreditportal der KfW erfasst, ausgedruckt und zusammen mit der aktuellen Studienbescheinigung einem Vertriebspartner zur Freischaltung vorgelegt werden.  

Zusätzlich muss im fortgeschrittenen Erst- und Zweitstudium (bis spätestens zum Ende des 6. Semesters) einmalig ein Leistungsnachweis direkt bei der KfW eingereicht werden.  

Die gesamte Darlehenslaufzeit von maximal 33 Jahren und 6 Monaten für ein Erst- und Zweitstudium kann flexibel gestaltet werden.  

Übrigens:   Der KfW-Studienkredit kann unabhängig von BAföG-Leistungen in Anspruch genommen werden und ist mit dem Bildungskredit kombinierbar.

Verantwortlich: Dr. Uwe Grebe - Zuletzt aktualisiert: 6. Februar 2014