Uload - Bargeldloses aufwerten, schnell und einfach

Mit dem bargeldlosen Uload geht das Bezahlen und Aufwerten in Mensa, Cafeteria, etc. schnell, sicher und bequem.

 

Einfaches Handling:

Kurz anmelden - sofort einsetzen:

Die Anmeldung für Uload ist ganz einfach: Sie müssen Ihre Karte einmal freischalten lassen. Am besten direkt bei der Ausgabe der Ucard (Erstsemester) oder auch jederzeit am Infopoint sowie an der Barkasse  (Kasse 1) Mensa Lahnberge. Mit der Freischaltung wird eine schriftliche „Teilnahme am Lastschriftverfahren/SEPA-Lastschriftmandat"  vereinbart. Hierzu legen Sie einfach die Ucard und die EC-Karte vor. Danach kann die Ucard sofort für das bargeldlose Bezahlen eingesetzt werden.

 

 

FAQ rund um Autoload

1.    Warum Uload?

2.    Was ist Uload und wie funktioniert es?

3.    Wo und wie kann ich meine Ucard künftig aufladen?

4.    Wo kann ich mich registrieren?

5.    Können auch internationale Studierende Uload nutzen?

6.    Ist eine Bargeldaufwertung auch weiterhin möglich?

7.    Was passiert mit meinen Daten?

8.    Was tun bei Kartenverlust?

9.    Was tun, wenn meine Karte gesperrt ist wegen eines Zahlungsrückstands?

10.  Wie kann ich mich von Uload wieder abmelden?

11.  Wer beantwortet meine Fragen zu Uload?

 

1.      Warum Uload? 

Mit Uload können Sie in allen Einrichtungen des Studentenwerks Marburg (Mensen, Cafeterien, etc.) bargeldlos bezahlen und aufwerten.

Uload bietet viele Vorteile:

  •   Bequemes und sicheres Handling
  •   Immer genügend Geld auf der Karte
  •   Kartensperre und Abmeldung vom Uloadverfahren jederzeit während der üblichen Öffnungszeiten möglich
  •   Rücküberweisung des Kartenguthabens bei Verlust

 

2.      Was ist Uload und wie funktioniert es?

Bei Uload handelt es sich technisch zunächst um eine Einzugsermächtigung zum Lastschriftverfahren/SEPA-Lastschriftmandat für Ihr privates Konto. Sobald das Guthaben auf Ihrer Ucard den Betrag von 5,00 Euro unterschreitet, wird die Karte beim Bezahlvorgang an den Kassen des Studentenwerks aufgewertet. An der Kasse werden Sie gefragt, ob aufgeladen werden soll. Damit verfügt Ihre Karte stets über genügend Guthaben. Der Fixbetrag für die Mindestaufwertung liegt bei 10,00 Euro.

 

3.    Wo und wie kann ich meine Ucard künftig aufladen?

Die bargeldlose Karten-Aufwertung kann an allen Kassen des Studentenwerks und der Kasse der Universitätsbibliothek beim Bezahlen vorgenommen werden. Aus Sicherheitsgründen ist eine automatische Aufladung an den Kassen nur einmal täglich möglich.

 

4.    Wo kann ich mich registrieren?

Für die Teilnahme an Uload ist eine einmalige Registrierung erforderlich, die entweder bei der Kartenausgabe (Erstsemester) oder zu einem späteren Zeitpunkt an den o.g. Kassen vorgenommen werden kann. Bei der Registrierung wird zwischen Ihnen und dem Studentenwerk Marburg eine schriftliche „Teilnahme am Lastschriftverfahren/SEPA-Lastschriftmandat“ vereinbart. Hierzu legen Sie Ihre Ucard sowie Ihre EC-Karte als Nachweis für die Kontodaten vor.

 

5.    Können auch internationale Studierende Uload nutzen?

Aktuell ist die Teilnahme am Uload-Verfahren für Inhaber/innen von Konten bei einem Kreditinstitut in Deutschland möglich.

 

6.    Ist eine Bargeldaufwertung auch weiterhin möglich?

Die Teilnahme an Uload ist selbstverständlich freiwillig. Wer nicht an Uload teilnimmt, kann seine Ucard an den üblichen Kassen sowie an den Aufwertern mit Bargeld aufladen. Übrigens: Auch wer sich für Uload registriert hat, kann natürlich weiterhin seine Ucard auch in bar aufwerten. 

 

7.    Was passiert mit meinen Daten?

Auf der Ucard werden vom Studentenwerk Marburg selbstverständlich keine Daten wie Name, Geburtsdatum oder Adresse gespeichert. Rückschlüsse auf Ihre Person oder Ihre finanziellen Verhältnisse sind daher nicht möglich.

Verknüpft sind mit der Karte lediglich die hinterlegten Bankdaten aus der Einzugsermächtigung, die für den Aufwertungsvorgang benötigt werden. Es werden vom Studentenwerk Marburg keine weiteren Daten elektronisch erfasst. Das Datenschutzgesetz des Landes Hessen findet strenge Beachtung.

 

8.    Was tun bei Kartenverlust?

Wenn Sie Ihre Ucard verloren haben, sollten Sie diese am Infopoint der Mensa Erlenring unter Vorlage der Bankdaten sperren lassen.

Rückerstattung Ihres Kartenguthabens: Nach einer Wartezeit von ca. 2 Wochen können Sie sich das Guthaben auf Ihr Bankkonto überweisen lassen. Hierzu füllen Sie bitte das Formular zur Guthabenerstattung aus und geben dieses am Infopoint der Mensa Erlenring ab.
Bitte beachten Sie, dass nach der Guthabenerstattung die verlorene Karte auch im Falle des Wiederauffindens nicht mehr genutzt werden kann.

 

9.    Was tun, wenn meine Karte gesperrt ist wegen eines Zahlungsrückstands?

Durch Bezahlen des Zahlungsrückstandes kann die Karte wieder entsperrt werden. Dies ist an allen Bargeldkassen der Mensen und Cafeterien des Studentenwerks Marburg möglich, allerdings nur mit Bargeld. Bitte überweisen Sie den Betrag nicht erneut. Ein Zahlungsrückstand entsteht wie folgt: Wenn Ihre Karte über Uload aufgeladen wird, wird der Betrag von Ihrem Konto per Lastschrift eingezogen. Es kann vorkommen, dass Ihre Bank den Einzug aus verschiedenen Gründen ablehnt. Dafür erheben Ihre Bank und die Bank des Studentenwerk Marburg  eine Rücklastschriftgebühr. Der Zahlungsrückstand setzt sich aus dem Betrag der Aufladung und den Gebühren zusammen.

 

10.    Wie kann ich mich von Uload wieder abmelden?

Sie selbst entscheiden, ob und wie lange Sie das Uload-Verfahren nutzen möchten. An einigen Kassen in den Cafeterien oder am Infopoint können Sie die Teilnahme jederzeit widerrufen.

 

11.    Wer beantwortet meine Fragen zu Uload?

Bei weiteren Fragen zum Thema Uload und bargeldloses Bezahlen senden Sie bitte eine kurze Nachricht an verpflegungsbetriebe@studentenwerk-marburg.de

 

 

 

 

Verantwortlich: Martin Baumgarten - Zuletzt aktualisiert: 17. März 2017