Dienste für Studierende mit Behinderung

„Für eine barrierefreie Hochschule“ –
Das Studentenwerk Marburg tritt ein, für die Schaffung gleichberechtigter Teilhabemöglichkeiten für Studienbewerber/innen und Studierende mit Behinderung und chronischer Krankheit

Beratung für Studierende mit Behinderung und chronischer Krankheit befähigt diese Studierende dazu, selbstbestimmt, gleichberechtigt und letztlich ohne fremde Hilfe ihr Studium bewältigen und am Leben in der Hochschule teilnehmen zu können.

Seit mehr als 20 Jahren hat es Bemühungen gegeben, um für Menschen mit Behinderung und chronischer Krankheit gleiche Chancen beim Hochschulstudium zu schaffen.
Dies hat zu erheblichen Verbesserungen der Studiensituation geführt. Studierende mit Behinderung und chronischer Krankheit haben jedoch auch heute noch neben ihrer individuellen Beeinträchtigung viele strukturelle Defizite im Hochschulbereich zu kompensieren und bestehende Barrieren zu überwinden.

Verantwortlich: Dr. Uwe Grebe - Zuletzt aktualisiert: 28. April 2016