Stellvertretender Geschäftsführer des Studentenwerks Marburg wird in den Ruhestand verabschiedet

Freitag, 24. Februar 2017

Studentenwerksgeschäftsführer Dr. Uwe Grebe (l.) verabschiedete seinen Stellvertreter Hans-Heinrich Emmerich in den Ruhestand.

Nach 26 Jahren verlässt Hans-Heinrich Emmerich das Studentenwerk Marburg. Als Innenrevisor und stellvertretender Geschäftsführer, zu dessen Verantwortungsbreich auch die beiden Kitas des Studentenwerks gehörten, stand er in Marburg mit vielen großen und kleinen Menschen im Austausch. Dementsprechend belebt war die Abschiedsfeier, die am Donnerstag in der Milchbar des Studentenhauses von Kollegen und Weggefährten ausgerichtet wurde.

Emmerich, der bei der Firma Sulzer den Beruf des Großhandelskaufmanns gelernt und anschießend an der Philipps-Universität studiert hat, kam nach Stationen bei Hoppe in Stadtallendorf und Viessmann in Allendorf/Eder 1991 ins Studentenwerk Marburg und übernahm dort die Abteilung Organisation/Controlling/Revision. 2003 übernahm er außerdem die Aufgaben des stellvertretenden Geschäftsführers.

Geschäftsführer Dr. Uwe Grebe verabschiedete seinen scheidenden Stellvertreter mit herzlichen Worten und bedankte sich für die langjährige Zusammenarbeit: „Sie haben in Ihrer langen Betriebszugehörigkeit Generation von Studierenden begleitet, ernährt, finanziell unterstützt, beherbergt, betreut oder gepflegt. Zwar nicht persönlich - aber im Gesamtzusammenhang, und immer mit der vollen Grundüberzeugung, dass wir etwas Gutes tun! Und ich will schlussfolgern, dass Sie sich hier im Studentenwerk außerordentlich wohl gefühlt haben – und das nicht nur, aber auch wegen des leckeren Mittagessens! Nette Kontakte zu jungen Menschen, freundschaftliche Verbundenheit zu den Kollegen und vor allem das Gefühl, eine sinnvolle Arbeit zu leisten prägten dieses Arbeitsleben.“

Emmerich übergibt seine Aufgaben als Controller und Innenrevisor an Arne Kauffmann, der seit Jahresbeginn für das Studentenwerk tätig ist.