Ab sofort sind BAföG-Anträge komplett elektronisch möglich - Hessen startet als erstes Bundesland das neue Online-Angebot

Freitag, 04. Dezember 2015

Ab sofort ist der Antrag auf Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) oder dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz („Meister-BAföG“) papierlos möglich.
Wissenschaftsminister Boris Rhein: „Als erstes aller Bundesländer bietet Hessen landesweit digitale Antragsmöglichkeiten. Zudem ist das BAföG-Portal in der gesamten hessischen Landesverwaltung das erste Angebot mit elektronischem Identitätsnachweis. Auf diese Weise sind wir dem Ziel einer papierarmen Verwaltung einen großen Schritt näher gekommen.“
Bisher mussten die Antragsteller zusätzlich zum Online-Antrag ihre Identität mit einem unterschriebenen Ausdruck beim Amt bestätigen. Ab sofort gilt als elektronischer Identitätsnachweis, „eID“ genannt, der neue Personalausweis oder ein elektronischer Aufenthaltstitel. Mit dem Angebot erfüllt Hessen die Vorgaben des Bundes weit vor dem 1. August 2016: An diesem Tag müssen alle Länder das Antragsverfahren um eine Möglichkeit der elektronischen Antragstellung erweitert haben. Zudem bietet das Land Hessen bereits seit Februar 2014 die Möglichkeit, Antragsunterlagen online gesichert hochzuladen und an das zuständige Amt zu übermitteln.